Fakten, Ziele und Visionen der Bürgerinitiative

FAKTEN zum Verkehr

Der innerstädtische Verkehr

(Ziel-, Quell- und Binnenverkehr)

hat einen Anteil von 75 bis 85 %.

 

Binnenverkehr:

Brettener Bürger, die sich innerhalb der Stadt bewegen

 

Quellverkehr: Brettener, die außerhalb Brettens arbeiten

 

Zielverkehr: Nicht-Brettener, die nach Bretten fahren

 

Übrigens: 77 % der Brettener Arbeitnehmer haben ihren Arbeitsplatz außerhalb der Stadt.

Der innerstädtische Verkehr wird überwiegend von uns

selbst verursacht.

Der Durchgangsverkehr hat nur einen Anteil von 15 bis 25 %.

 

Eine Umgehungsstraße wird nur eine geringe Entlastung des inner­städtischen Verkehrs bewirken.

 

Für den Fernverkehr wird eine Südwestumgehung eine attraktive Alternative zur A5 / A8 darstellen – auch aus Sicht des Bundes ist diese Autobahnentlastung ein zentrales Ziel.

 

Das Verkehrsaufkommen wird dadurch noch weiter erhöht.

 

Die Südwestumgehung wird Natur- und Freizeitgebiete zerstören und die Frischluftzufuhr der Stadt gefährden.

Für Bretten ist eine Südwest­umgehung als Entlastungs­maßnahme nicht geeignet.

FAKTEN zur Umgehung